Kaleido – neues Führungsteam

Im letzten Schuljahr sind bei Kaleido Ostbelgien grundlegende Veränderungen vorgenommen worden. So wurden die beiden Koordinationsbereiche „Psychologie“ und „Soziales“ zu einem einzigen Koordinationsbereich mit der Bezeichnung „psychosoziale Entwicklung“ zusammengelegt, um den multidisziplinären Gedanken weiter zu verstärken und die Kommunikation zu verbessern. Auch werden die beiden Servicestellen St. Vith und Büllingen künftig von einer gemeinsamen Leitung geführt.

Diese Maßnahmen führen insgesamt zu einer Verschlankung der Führungsebene von  9 auf 7 Personen und bringen deutliche, personelle Veränderungen mit sich. Gerne stellen wir Ihnen hier das neue Führungsteam vor:

Direktor: Manfred Kohnen

Koordinatorin Frühkindliche Entwicklung: Doris Falkenberg
Koordinatorin Gesundheit: Murielle Mendez
Neu: Koordinatorin Psychosoziale Entwicklung: Inga Hornei

Neu: Leiterin Servicestelle Eupen: Diana Klinkenberg
Leiterin Servicestelle Kelmis: Nadine Fatzinger
Neu: Leiterin Servicestelle St. Vith + Servicestelle Büllingen: Aurélie Hanuschk


Unsere neuen Team-Mitglieder:

Inga Hornei war vor ihrer Bezeichnung als Koordinatorin für psychosoziale Entwicklung bei Kaleido in der Jugendförderung, Forschung und Hochschullehre tätig. Bereits im Rahmen dieser Tätigkeitsfelder war es ihr Anliegen, institutionelle Möglichkeiten zugunsten der Förderung einer gesunden Entwicklung von Kindern und Jugendlichen zu schaffen. In Kaleido sieht sie ein einzigartiges Potenzial, denn sowohl die konzeptionelle Ausrichtung rund um das Wohl und die Lebensbedingungen des Kindes als auch die multiprofessionelle Zusammensetzung der Teams unterscheidet Kaleido von ähnlichen Diensten im Ausland. Konformgehend mit dem evidenzbasierten Anspruch von Kaleido besteht Frau Horneis Anliegen darin, ihre wissenschaftliche Expertise in die Planung und Umsetzung bestmöglicher Strategien und Programme im Bereich der psychosozialen Entwicklung einzubringen.

Diana Klinkenberg war vor ihrer Bezeichnung als Leiterin der Servicestelle Eupen bei verschiedenen Diensten in Ostbelgien tätig, so unter anderem als Leitung des Frauenfluchthauses der Prisma VoG. Durch die Teilnahme an einem abgeschlossen Qualitätsmanagementprozess sowie einer Case and Care Weiterbildung konnte sie wertvolle Einblicke in die Vernetzung von Diensten und in Qualitätssicherung gewinnen. Ihr Anliegen ist es, ebenso ihre Kompetenz auf der Grundlage ihres 1994 absolvierten Studiums der Sozialpädagogik an der Katholischen Fachhochschule Aachen als auch ihre Erfahrung und das Wissen aus den vorherigen Tätigkeiten bei Kaleido einzubringen. Frau Klinkenberg sieht in Kaleido die besondere Chance, auf umfassende Weise zum Wohl der Kinder und somit zu dem der Gesellschaft beizutragen.

Aurélie Hanuschk war vor ihrer Bezeichnung als Leiterin der beiden Kaleido Servicestellen in Sankt Vith und Bütgenbach im ÖSHZ, bei Medikos und im Kompetenzzentrum des ZFP sowie in ihrer privaten Praxis tätig. Die Grundlage für ihr Engagement bei Kaleido bildet für Aurélie Hanuschk neben diesen Erfahrungen auch ihr Studium als Psychologin für Kinder und Jugendliche mit den Spezialisierungen auf Sexologie, Hypnose und Schulcoaching. Überzeugt von der Relevanz Kaleidos im Rahmen der Entwicklung von Kindern und Jugendlichen, liegen für sie die Prioritäten ihres neuen Arbeitsfeldes vor allem im Kontakt, Verständnis und Vertrauen gegenüber den Mitarbeitern sowie in einer effizienten Lösungs- und Entscheidungsfindung.  
 

Die neuen Mitarbeiter werden unser Team hervorragend ergänzen und wir freuen uns sehr  über die zukünftige Zusammenarbeit!

 

Drucken