Wie viele Grenzen müssen sein?

Was sollten Eltern erlauben und was sollten sie verbieten? Kein Thema ist unter Eltern so stark diskutiert wie das des Grenzen-Setzens. Doch wo sind Grenzen überhaupt sinnvoll und wo behindern sie das Kind eher in seiner Freiheit und Kreativität?  

Klar ist eines, Kinder brauchen Grenzen. Sie geben dem Kind die Sicherheit, die es braucht, um sich Schritt für Schritt vom Elternhaus zu lösen und die Welt um sich herum zu erkunden.

Dennoch sollte ein Kind die Möglichkeit haben, seine eigenen Erfahrungen zu machen und sich in seiner Entwicklung vollständig entfalten zu können. Nur wenn das Kind die Möglichkeit bekommt, selbst auszuprobieren und zu wagen, wird es lernen, seine eigenen Grenzen zu finden und zu respektieren.

Es ist ganz normal, dass Eltern bei diesem Thema zeitweise unsicher sind und erstmal selbst austesten müssen, was sie ihren Kindern erlauben können und was nicht.

Wichtig ist jedoch, dass die Grenzen und Regeln, die als Eltern einmal gesetzt werden, konsequent und konstant sind. Nur so kann ein Kind besser einschätzen, was es darf und die Reaktionen der eigenen Eltern vorhersehen. Sein Umfeld gibt ihm so die Struktur und Sicherheit, die es benötigt.
 

Bei der Frage nach dem Setzen von Grenzen stehen Ihnen Kaleido-MitarbeiterInnen jederzeit beratend zur Seite.
Drucken