Auf ins Ferienlager!

Ferienzeit ist Lagerzeit. Gerade im Rahmen der Jugendlager bieten sich für Kinder und Jugendliche ganz neue Erfahrungsmöglichkeiten. Eines der Ziele von Kaleido ist die Förderung eines gesunden Umfelds. Zu diesem Umfeld zählen neben Familie und Schule auch Freizeitaktivitäten wie das Jugendlager.

Mit der Kontrolle der Jugendlager ist der Fachbereich Kultur und Jugend des Ministeriums der Deutschsprachigen Gemeinschaft beauftragt. Dabei greift der Fachbereich auf Gutachten von Kaleido zurück.

 
Kaleido erstellt Gutachten rund um Jugendlager

Im Rahmen dieser gutachterlichen Funktion besuchen Kaleido-Mitarbeiter mehrere Jugendlager und verschaffen sich vor Ort einen allgemeinen Eindruck. Dabei wird geprüft, ob die gesetzlichen Bestimmungen zu den Jugendlagern eingehalten werden. Darüber hinaus sollen diese Besuche auch den Lagerverantwortlichen bei Fragen als Unterstützung bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben dienen. Zum Abschluss jeder Vorortkontrolle wird ein Bericht erstellt, der von dem anwesenden Kaleido-Mitarbeiter und einem Lagerverantwortlichen unterzeichnet wird.

Kaleido erstellt in Anschluss an alle Lagerbesuche ein Gesamtgutachten für den Fachbereich Jugend des MDG.
 

Bei den Lagerbesuchen werden folgende Aspekte insbesondere besprochen:

  • Durchführung des Tagesablaufs
  • Anwesenheit der Hauptverantwortlichen und der angegebenen Leiter
  • Anwesenheit des für die medizinische Betreuung und Hygiene zuständigen Jugendleiters
  • Proporz Leiter-Kinder
  • Erste-Hilfe-Kasten, Gesundheitsordner, mobile Apotheke: Ausstattung, Pflege der Kinder, die Medikamente einnehmen müssen (Der Gesundheitsordner umfasst den Gesundheitsfragebogen mit den Angaben des Kindes. Der Gesundheitsordner ist mit der gebührenden Vertraulichkeit zu handhaben und außerhalb der Reichweite Unbefugter aufzubewahren.)
  • Angabe, ob Besuch von Kaleido zugelassen wurde


Gesamteindruck des Lagers:

  • Umsetzung des Lagerkodex (Wie setzen die Leiter den von ihnen aufgesetzten Kodex um? Welche Regulierungsmaßnahmen haben sie eingeführt? …)
  • Angepasste Anzahl Jugendleiter
  • Empfang der Leiter
  • Umgang Leiter-Kinder/Jugendliche
  • Planung
  • Beschäftigung der Kinder
  • Brandschutz
  • Hygiene und Sauberkeit: Runde durch die Schlafsäle, Küche, Kühlschrank, Toiletten, Duschen, Speiseplan, Müllentsorgung
  • Umgang mit schwierigen Situationen: Allergien, Bettnässen, Gruppendynamik …
     
Selbstverständlich sind wir für die Dauer des für Jugendlager annehmbaren Zeitraums für Rückfragen der Lagerverantwortlichen telefonisch erreichbar!

 

Neu: Broschüre „Jugendlager – gewusst wie!“

Was muss für das Lager vorbereitet werden? Welche Sicherheitsvorkehrungen? Wie sieht es aus mit Zuschüssen für ein Jugendlager? Und wo kann man eigentlich Zelte ausleihen? In der Broschüre „Jugendlager – gewusst wie!“ der DG (rechts unter Dokumente) steht alles, was man für ein gelungenes Lager wissen muss.

Drucken