Schulreife

Ist das Kind schon schulreif? Eine Frage, die sich Eltern oder auch Kindergärtnerinnen am Ende des Kindergartens manchmal stellen. Um diese Frage fundiert abzuklären, können der vom Kind besuchte Kindergarten oder die Eltern telefonisch oder persönlich mit Kaleido Kontakt aufnehmen. Es folgt ein ausführliches Elterngespräch, in dem die Entwicklung des Kindes aus Sicht der Eltern reflektiert wird. Liegen bereits spezifische Befunde vor, werden diese in ihrer Auswirkung auf das Kind als zukünftiges Schulkind analysiert.


Sind die Eltern ausdrücklich einverstanden, finden folgende Prozesse statt:

  • Beobachtungen des Kindes im Kindergartenalltag
  • Durchführung von Schulreifetests
  • Weitere spezialisierte Untersuchungen


Die Ergebnisse werden mit den Eltern besprochen und in Bezug zur Frage der Einschulung ins erste Primarschuljahr und anderer möglicher bzw. nötiger Unterstützungsmaßnahmen reflektiert. Da zur Entscheidungsfindung auch die Beobachtungen seitens des Kindergartens aufschlussreich sind, strebt das Team von Kaleido darüber hinaus den Dialog zwischen Eltern und Kindergärtnerinnen an.

Das Dekret des Regelgrundschulwesens sieht vor, dass Eltern einen späteren Zeitpunkt für die Einschulung ihres Kindes wählen können - nach Kenntnisnahme eines begründeten Gutachtens seitens Kaleido sowie der Kenntnisnahme eines begründeten Gutachtens seitens der Schule.

 

 

Drucken