Wahrnehmung

Mit Wahrnehmung ist der Prozess gemeint, durch den die Informationen durch Körper- und Umweltreize an das Gehirn weitergeleitet werden, um dort koordiniert und weiter verarbeitet zu werden.

Organisch ermöglichen dies jedem Menschen und so natürlich auch ihrem Kind die verschiedenen „Sinne“. Die fünf Sinne umfassen das Riechen, das Schmecken, das Sehen, das Hören, den Tastsinn, zu denen noch der Gleichgewichtssinn hinzukommt. Der Einsatz der Sinnesorgane ist eine erste Form der Wahrnehmung unserer Umwelt.

Komplexere Formen der Wahrnehmung entwickeln sich bei Ihrem Kind zwischen 3 und 6 Jahren. Das betrifft vor allem die Gestaltwahrnehmung, die Raumwahrnehmung und die Zeitwahrnehmung.


Tipp: Spielen Sie mit Ihrem Kind verschiedene Wahrnehmungsspiele, so z. B. das Erraten von verschiedenen Düften oder Geschmäckern!
 

Bei Fragen rund um die Entwicklung Ihres Kindes steht Ihnen das Kaleido Team gerne beratend zur Seite.
Drucken