Motorische Entwicklung

Im Kindergartenalter kann Ihr Kind gut laufen, steigt Treppen und wechselt dabei den Fuß. Sein Gleichgewichtssinn reift weiter, es kann Bewegungen plötzlich beenden, ohne hinzufallen. Auch fängt es Bälle mit den Armen, klettert auf Spielgerüste und kann balancieren. Zudem fällt das An- und Ausziehen zunehmend leichter.

Die Grobmotorik entwickelt sich so gut, dass Ihr Kind mit ca. 6 Jahren Fahrrad fahren kann, Purzelbäume schlagen, Bälle nun mit den Händen fangen kann und vieles mehr.

Die Muskulatur der Handgelenkte entwickelt sich soweit, dass sich auch die feinen differenzierten Bewegungen mit den Händen einstellen. Diese sogenannte Feinmotorik, wie zum Beispiel die Entwicklung der Stifthaltung beim Malen, gilt als Basisfähigkeit für das spätere Lernen des Schreibens.
 

Tipp: Gehen Sie mit Ihrem Kind so oft wie möglich an die frische Luft zum Spielen, Klettern, die Natur erkunden ...
 

Bei Fragen rund um die Entwicklung Ihres Kindes steht Ihnen das Kaleido Team gerne beratend zur Seite.
Drucken