Pflege des Babys

Wickeln

Eine frische Windel – und Ihr Baby fühlt sich wohl. Gleichzeitig genießt es beim Wickeln, von Ihnen gestreichelt zu werden und Ihnen zuzuhören. Damit keine Hautentzündungen entstehen, wechseln Sie die Windeln am besten so oft wie möglich, auf jeden Fall aber sofort nach jedem Stuhlgang. Da junge Babys gerne während der Mahlzeit in die Windeln machen, hier besser immer erst nach den Mahlzeiten wechseln.

Körperpflege

Damit sich Ihr Baby wohlfühlt, benötigt es eine behutsame Körperpflege.

Der Po: Er sollte bei jedem Windelwechsel entweder mit handwarmem, laufendem Wasser oder mit einem ausgekochten Waschlappen gereinigt werden. Reinigungstücher, wenn möglich, nur in Ausnahmefällen, und auch Cremes nach dem Abtrocknen sind nur bei Hautrötungen sinnvoll.

Kopf und Haare: Ein weicher Schwamm und warmes Wasser reichen hier in den ersten Lebensmonaten völlig aus. Erst wenn die Haare etwas dichter sind, kann Babyshampoo verwendet werden. Zum Abtrocknen empfiehlt sich ein Frotteetuch.

Augen: Falls nötig, reinigen Sie die Augen mit einem feuchten Papiertuch  von außen nach innen.

Nach vier bis sechs Wochen können die Nägel geschnitten werden.

Nase und Ohren: Bei Nasen (Schnupfen) und Ohren reicht es völlig aus, wenn sie diese mit einem feuchten, weichen Tuch abwischen.

Finger- und Zehennägel: Diese benötigen in den ersten vier bis sechs Wochen noch keinen Schnitt, außer Ihr Kind kratzt sich bereits mit Spuren im Gesicht. Später benutzen Sie am besten eine abgerundete Babyschere, mit der sie die Fingernägel gemäß der natürlichen Rundung, die Fußnägel gerade abschneiden.

Baden

Babys sind selten wasserscheu und genießen ihr Bad aus vollen Zügen. Dennoch ist ein- bis zweimal die Woche genug und das für ca. fünf bis zehn Minuten. Tägliches oder längeres Baden tut der Babyhaut nicht gut. Am besten legen Sie eine Pause nach der Mahlzeit ein und erst dann ist Badezeit. Routine in den Alltag bringen hier feste Badetage!

Das Wasser sollte klar und ohne Schaumzusätze sein – ist die Haut zu trocken, tut hier ein Ölbad gut. Ca. 36 Grad ist die optimale Badetemperatur. Tupfen Sie das Baby nach dem Baden behutsam ab und achten Sie dabei darauf, dass auch alle Hautfalten getrocknet werden.
 

Sie haben Fragen zur Pflege Ihres Babys? Wir helfen Ihnen gerne!
Drucken